Der Titel "Certified Financial Planner" bzw. CFP ist weltweit anerkannt und geschützt. Er wurde als Gütesiegel für Kompetenz und Seriosität in der Finanzberatung 1972 in den USA eingeführt.

 

 

Seit über 25 Jahren gibt es mit dem CFP Board of Standards in den USA eine zentrale Kontroll- und Überwachungsinstanz, die auf die Einhaltung international einheitlicher hoher Kompetenz- und Ethikstandards bei den CFP achtet.

 In Deutschland wird die Zulassung und Überwachung der CFP-zertifizierten Finanzplaner vom FPSB Deutschland (Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.) mit Sitz in Frankfurt/Main wahrgenommen. Link: Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. .

 Der hohe fachliche und ethische Anspruch, der an Certified Financial Planner gestellt wird, hebt diesen Titel aus der Masse der vielfältigen Titel und Ausbildungsbezeichnungen in der Finanzwirtschaft deutlich hervor. „In Sachen Fachkompetenz ist "Certified Financial Planner" (CFP) der anerkannte Titel und erstes Qualitätssiegel.“ urteilte z.B. die Financial Times Deutschland.